DIY TRAUMFÄNGER

Das neue Jahr mit guten Träumen versüßen? Ganz einfach einen Traumfänger selber machen und dazu das alte gehäkelte Deckchen von der Oma verwenden. Hier ist ein kleines DIY für einen Traumfänger mit gehäkelter Mitte. Dieser Traumfänger ist komplett in weiß gehalten, doch ihr könnt ihn nach Lust und Laune mit verschiedenen, farbigen Details kreieren. Viel Spaß!

Für den Traumfänger benötigt ihr einen Ring, dieser kann aus Metall oder Holz sein. Stoffbänder in verschiedenen Breiten. Perlen aus Holz, Kunststoff, Glas oder welche ihr findet. Ganz wichtig Federn, in meinem Fall Gänsefedern. Hier können auch verschiedene Arten gemischt werden. Und optional doppelseitiges Klebeband.

Zunächst wickelt ihr das Stoffband um den Ring. Ich verwende hier ein glattes, flaches Band. Ihr könnt natürlich auch runde Naturkordel verwenden. Damit das Band nicht verrutscht, habe ich unter das Band zunächst doppelseitiges Klebeband geklebt.

Als nächstes verwende ich einen kleinen gehäkelten Untersetzer von meiner Oma.  Dieser passte von der Größe zum Ring. Mit einem weißen Faden nähe ich diesen am Ring fest. Dazu steche ich die Nadel an der Seite durch das Stoffband und das darunter liegende Klebeband. Dieser Spaß wird einmal um den ganzen Ring wiederholt, bis das Deckchen fest ist.

Jetzt wird oben am Ring eine Schlaufe und unten beliebig viele Bänder festgeknotete. Die Schlaufe dient nachher zum Aufhängen. Die Bänder habe ich doppelt geknotet, sodass letztlich 10 Enden entstehen. Diese könnt ihr unterschiedlich lang schneiden. Die Äußeren habe ich kurz gemacht und in die Mitte immer länger gelassen, sodass der Mittlere am längsten ist.

An die Enden der Bänder werden nun die Federn befestigt. Dazu machte ich zunächst einen Knoten in die Bänder und fädelte die Perle auf. Durch den Knoten war diese fixiert und kann nicht nach oben rutschen. Dann habe ich die Feder ein Stück durch die Perle gesteckt und direkt unter der Perle verknotet.

Fertig ist der Traumfänger der nun seinen Dienst antreten und alle schlechten Träume einfangen kann! Ein Traumfänger ist auch ein schönes selbstgemachtes Geschenk. Meiner ging an meine kleine Nichte (bzw. Schwester), wo er hoffentlich seinen Job gut erledigt.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.