BIG IN AMERICA - JOSHUATREE NATIONALPARK

Nach drei Tagen Vegas ging es weiter durch die Wüste. Nächste Halt Palms Springs. Hier setzten wir unsere Freunde ab, die auf ein Festival gingen. Für uns ging es in ein kleines Städtchen namens Twentynine Palms. Dort lebten wir drei Tage in einem schönen Bungalowpark direkt in der Nähe vom Joshuatree Nationalpark. Unser Plan für die nächsten Tage: Salvation Mountain und natürlich den Nationalpark unsicher machen. Gesagt getan. Hier sind ein paar Eindrücke und Informationen zu unserer Route durch den Park.


Tag 1 - Ankommen im Hotel

Die nächsten drei Tage lebten wir in einem kleinen Bungalowpark in Twentynine Palms. Der Park des 'Sunny Vale Garden' hat unglaublich viel Atmosphäre und ist mit viel Liebe zum Detail angelegt. Wir hatten drei unglaublich schöne Tage in diesem Hotel und unser Bungalow war mit allem ausgestattet, was man braucht.



Tag 2 - Besuch des 'Salvation Mountain'

Um dorthin zu gelangen ging es bereits durch einen Teil des Nationalparks. An einer Stelle mussten wir unbedingt anhalten. Um uns herum waren hohe Berge, heller Sand und absolute Stille. Näher kommende Autos hörten wir schon Minuten bevor sie überhaupt in Sicht kamen. Absolute Stille.

Der Salvation Mountain ist ein großer, künstlich angelegter Berg, der aus Lehm und Stroh besteht. Angelegt wurde er von einem ehemaligen Soldaten, nachdem er aus der Gesellschaft ausgetreten war. Zunächst sollte der Berg abgerissen werden, wurde dann aber letztlich geschützt und ist heute mit der naheliegenden ‚Slab City‘ ein beliebtes Ziel bei Touristen.


Tag 3 - Joshuatree Nationalpark

Den dritten Tag verbrachten wir komplett im Joshuatree Nationalpark. Hier fuhren wir diesmal in die andere Richtung und klapperten ein Highlight nach dem Nächsten ab. Es war einfach unglaublich faszinierend, wie vielseitig die Natur in diesem Nationapark ist. Von Flächen, die komplett mit Kakteen bewachsen sind, bis hin zu abgerundeten Felsen oder einer grünen Oase mitten in der Wüste. Einfach unglaublich und auf jeden Fall eine Reise wert.

 

Unsere Route:

- Cholla Cactus Garden - Skull Rock - Jumbo Rocks - Barker Dam - Lost Horse Mine - Keys View

 

Cholla Cactus Garden
Cholla Cactus Garden
Skull Rock
Skull Rock
Jumbo Rocks
Jumbo Rocks
Barker Dam
Barker Dam
Lost Horse Mine (nur die Umgebung, die Mine war dann doch etwas weiter weg, ca. 10km)
Lost Horse Mine (nur die Umgebung, die Mine war dann doch etwas weiter weg, ca. 10km)
Keys View (leider ein wenig nebelig)
Keys View (leider ein wenig nebelig)

SCHON GELESEN?

Big in America Teil 1 - Las Vegas

Kommentare: 0